Internationaler Pakt über bürgerliche und politische Rechte

UN_blauDer International Covenant on Civil und Political Rights, der Internationale Pakt über bürgerliche und politische Rechte (oder kurz: der UN-Zivilpakt, in der Schweiz: UNO-Pakt II) ist nicht nur einer der ersten völkerrechtlich bindenden internationalen Menschenrechtsübereinkommen der Vereinten Nationen, sondern gilt zusammen mit der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte und dem UN-Sozialpakt als Internationaler Menschenrechtskodex.

Verabschiedet am 16. Dezember 1966 in New York und inkraftgetreten am 23. März 1976 garantiert der UN-Zivilpakt in völkerrechtlich verbindlicher Form die grundlegenden bürgerlichen Menschenrechte der 1. Generation.

Auf den folgenden Seiten möchten wir dem interessierten Leser den UN-Zivilpakt näher vorstellen.

 

ICCPR - Historie [2]

Geschichte und Entwicklung des UN-Zivilpakts

ICCPR - Inhalte [45]

Regelungen und Bestimmungen des UN-Zivilpakts

ICCPR - Institutionen [4]

Institutionen und Verfahren des UN-Zivilpakts

ICCPR - Vertragstexte [4]

Vertragstexte zum UN-Zivilpakt